Team bangt um seinen Kapitän
Geschrieben von wildalligator am September 12 2018 18:14:36
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

ASCHERSLEBEN/MZ - Martin Wartmann droht Aschersleben lange auszufallen.
Erweiterte News
HANDBALL-OBERLIGA
VON TOBIAS GROSSE

Martin Wartmann droht Aschersleben lange auszufallen.

ASCHERSLEBEN/MZ - Das schmerzverzerrte Gesicht sprach Bände. Und auch die Spielzeit war nicht wie sonst. Keine Frage, mit Martin Wartmann stimmte etwas nicht im vergangenen Heimspiel des HC Aschersleben gegen den HC Burgenland.
Der Kapitän des Handball-Oberligisten kam nur zum Start der zweiten Hälfte zu wenigen Minuten Einsatzzeit. Das hatte Gründe: Wartmann droht dem HCA nämlich lange auszufallen!

Martin Wartmann
Foto: bösener


Probleme wieder da
Beim 35-Jährigen besteht der Verdacht auf einen Bandscheibenvorfall.
Montag hat sich Wartmann in einer Sportklinik untersuchen lassen, am Donnerstag soll ein MRT kompletten Aufschluss geben.
Zuletzt hatte der Regisseur schon mit einem Hexenschuss zu kämpfen, in der letzten Woche sind die Rückenprobleme wieder aufgetaucht.
So schwer, das Wartmann gegen Burgenland kaum spielen konnte.
Spritzen haben nichts geholfen
Dass er sich nun in Behandlung gab, war die logische Konsequenz. Zumal er auch sagt: „Ich habe am Montag Spritzen bekommen, besser ist aber nichts geworden.“
Der HCA und sein Kapitän müssen nun noch Bangen bis zur Diagnose. Bestätigt sich der erste Verdacht, wird Wartmann lange fehlen.

Harter Schlag
Das wäre für den eh schon auf Kante genähten Kader Ascherslebens ein harter Schlag nach dem guten Saisonstart.
Wartmann gibt den Spielmacher-Posten zwar immer mehr an Youngster Sascha Berends ab, doch der 35-Jährige ist mit seiner Routine sowie der taktischen Finesse in kritischen Phasen eines Spiel noch immer der Kopf im Angriff des HCA. Der droht jetzt zu fehlen. (mz)